10 Tipps zum Reinigen von Fenstern – Womit Sie Ihre Fenster sauber bekommen

fenster saubermachen mit alltagsprodukten

Hallo! Wir alle wollen unsere Fenster sauber haben, aber was ist die beste Methode dafür? In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, womit man Fenster am besten reinigen kann. Wir schauen uns verschiedene Materialien und Reinigungsmittel an, die für deine Fenster am besten geeignet sind. Lass uns also loslegen und schauen, womit wir unsere Fenster am besten in Schuss halten!

Um deine Fenster richtig sauber zu bekommen, empfehle ich dir, etwas warmes Seifenwasser zu verwenden. Ein Schwamm oder ein weicher Lappen ist ideal, um die Fenster zu reinigen. Auch eine Fensterbürste kann hilfreich sein. Vergiss nicht, die Fenster anschließend mit einem Tuch zu trocknen, damit keine Flecken zurückbleiben. Viel Erfolg beim Fenster putzen!

Streifenfrei Fensterscheiben reinigen: Destilliertes Wasser + Spülmittel

Du willst deine Fensterscheiben streifenfrei reinigen? Dann nimm am besten destilliertes Wasser und füge etwas Spüli oder Pril hinzu. Aber achte darauf, dass es keine Duftstoffe enthält. Trage die Mischung dann einfach auf die Scheibe auf und wische sie anschließend mit einem sauberen Tuch ab. So kannst du nicht nur die Fensterscheiben streifenfrei säubern, sondern auch ein optimales Ergebnis erzielen. Dafür musst du nur noch darauf achten, dass du das Tuch regelmäßig auswäschst und wechselst, um Verunreinigungen zu vermeiden.

Fenster putzen leicht gemacht: Richtige Spülmittelmischung

Putzen ist nicht jedermanns Sache, aber mit dem richtigen Mix an Putzwasser kannst du es dir leichter machen. Eine Mischung aus warmem Wasser und einem Spritzer Geschirrspülmittel ermöglicht das Reinigen der Fenster ohne lästige Streifen. Wichtig ist, dass du die richtige Menge an Spüli einmischt, denn die Menge des Reinigungsmittels hängt vom Grad des Schmutzes ab. Besonders auf der Außenseite können sich viele Schmutzpartikel ansammeln. Also, bevor du loslegst, überlege dir, wie viel Spüli du benötigst. Du wirst sehen, dass du mit einer perfekten Mischung schnell und streifenfrei deine Fenster putzen kannst.

Günstige Glasreiniger: Frosch, Mr Muscle & Müller

Du bist auf der Suche nach einem guten und preiswerten Glasreiniger? Dann kann ich dir den Frosch Spiritus Glas-Reiniger empfehlen. Er kostet nur 34 Cent pro 100 Milliliter und ist einer der besten Glasreiniger auf dem Markt. Auch der Glas-Total von Mr Muscle für 39 Cent und der günstige Blink Glasreiniger der Drogeriemarktkette Müller für nur 10 Cent pro 100 Milliliter sind eine gute Wahl. Sie werden dir helfen das Glas streifenfrei zu reinigen. Mit den drei Reinigern bist du bestens gerüstet und hast eine breite Auswahl an Glasreinigern zur Verfügung.

Fenster streifenfrei putzen: Tipps für die Reinigung

Du solltest also, um Streifen zu vermeiden, nicht auf einen Waschgang mit klarem Wasser verzichten. Am besten, Du nimmst ein sauberes Tuch und wischst die Fenster damit nach dem Putzen noch mal gründlich ab. So sorgst Du dafür, dass möglichst wenig Schmutz und Wasser an den Scheiben zurückbleiben. Wenn Du dann noch ein Tuch mit sauberem Wasser benutzt, um die Fenster abzutrocknen, kannst du dir sicher sein, dass deine Fenster streifenfrei glänzen.

 Fensterreinigung mit Hausmitteln

Glasreinigungsmittel: So putzt du Fenster und Rahmen streifenfrei

Willst du deine Fenster richtig sauber bekommen, dann solltest du ein spezielles Glasreinigungsmittel verwenden. Dieses kannst du in jedem Supermarkt oder in einem Baumarkt kaufen. Verteile das Mittel auf ein Tuch und putze die Scheibe. Danach kannst du mit einem Mikrofasertuch oder einem fusselfreien Baumwolltuch die Fenster abwischen, um sie streifenfrei zu polieren. Für die Rahmen empfehlen sich spezielle Reinigungsmittel, die auch in Supermärkten oder Baumärkten erhältlich sind. Diese gibst du einfach auf ein Tuch und putzt damit die Rahmen sauber. So bekommst Du deine Fenster und Rahmen streifenfrei und glänzend sauber. Viel Spaß beim Putzen!

Fenster putzen: Verwende ein Mikrofaser-Fenstertuch!

Tipp: Verwende ein Mikrofaser-Fenstertuch! Wenn Du einmal Deine Fenster putzen willst, ist ein weiches Mikrofaser-Fenstertuch die perfekte Wahl. Durch die Faserkonstruktion wird der Schmutz gelöst und im Tuch behalten, sodass Du keine Schlieren hinterlässt. Außerdem kannst Du das Tuch nach dem Putzen einfach in der Waschmaschine ausspülen. So hast Du es immer wieder einsatzbereit und Deine Fenster werden blitzsauber!

Hygienisch saubere Fenster mit Pril Original putzen

Gib etwas Spülmittel, beispielsweise Pril Original, in einen Eimer mit handwarmem Wasser und tauche ein sauberes Tuch hinein. Beginne damit, den Innenrahmen der Fenster zu putzen. Wische dann den Außenrahmen und zum Schluss das Fensterbrett ab. Vergiss nicht, das schmutzige Putzwasser auszugießen und frisches Putzwasser vorzubereiten, bevor du die anderen Oberflächen sauber machst. Achte auf eine gründliche Reinigung des Rahmens, damit sich keine Rückstände bilden. Putzwasser regelmäßig auszutauschen, wird dir helfen, deine Fenster hygienisch sauber zu halten und die Bildung von Schimmel zu verhindern.

Fensterputzen ohne viel Putzmittel: So gehts!

Wenn du deine Fenster putzt, ist es wichtig, dass du nicht zu viel Putzmittel oder Wasser verwendest. Dadurch werden die Scheiben nämlich nur verschmiert. Womöglich siehst du nach dem Putzen kaum eine Verbesserung. Stattdessen sieht es sogar schlimmer aus, als vor dem Putzen. Auch kann sich der Schmutz schneller festsetzen, wenn du viel Reinigungsmittel verwendest. Deshalb solltest du lieber ein wenig Putzmittel und ein Tuch verwenden. So bekommst du schöne klare Fenster, die länger sauber bleiben.

Klarspüler für schonende Reinigung von Geschirr & Gläsern

Klarspüler ist ein Reinigungsmittel, das speziell dazu entwickelt wurde, Geschirr und Gläser zu reinigen. Er ist milder als Glasreiniger, da er weniger aggressiven Tenside, Zitronensäure, Konservierungsmittel und andere Hilfsstoffe enthält. Dadurch ist er besonders schonend zu empfindlichen Oberflächen. Deshalb solltest du für die Reinigung von Geschirr und Gläsern immer Klarspüler benutzen. Glasreiniger hingegen ist ein alkoholischer Reiniger, der eine sehr starke Reinigungskraft hat. Er ist jedoch nicht für die Reinigung von Geschirr und Gläsern geeignet, da er die Glasoberflächen zu sehr angreift und schädigen kann. Also verwende lieber Klarspüler für dein Geschirr und deine Gläser, damit sie langlebig schön glänzen.

Streifenfrei Putzen ohne viel Zeit: SURIG Essigessenz & Wasser

Du möchtest deine Fenster streifenfrei putzen, aber die Zeit dafür ist knapp? Dann hast du jetzt die Lösung: Eine Mischung aus SURIG Essigessenz und Wasser. Verdünne 1 Tasse SURIG Essigessenz mit 1 Liter Wasser und wasche damit deine Fenster von innen und außen gründlich ab. Nach dem Abwaschen sorge mit einem Abzieher dafür, dass die Fenster gut trocknen. Zu guter Letzt reinige die Ränder mit einem sauberen Tuch. Auf diese Weise kannst du deine Fenster schnell und einfach streifenfrei putzen!

 Fenster mit Seife und Wasser reinigen

Fenster putzen: 2/3 warmes Wasser + Haarshampoo, Schmutz entfernen, polieren

Fülle Deinen Putzeimer zu 2/3 mit warmem Wasser und gib drei Spritzer Haarshampoo hinzu. Vermenge die beiden Substanzen gut miteinander, damit sie sich optimal verbinden. Dann trage die Shampoo-Mischung gründlich auf das Fenster auf und entferne mit einem weichen Lappen die Schmutzpartikel. Achte darauf, dass der Lappen nicht zu feucht ist, sonst besteht die Gefahr, dass sich Schlieren auf Deinem Fenster bilden. Nach dem Reinigen solltest Du das Fenster mit einem sauberen, trockenen Tuch nachpolieren, damit es wieder richtig glänzt.

Fenster putzen: Warmes Wasser, Spiritus & Spülmittel

Gib in einem Eimer warmes Wasser einen Schuss Spiritus und ein wenig Spülmittel. Nehme dann einen sauberen Schwamm oder ein Reinigungstuch und putze die Fenster wie gewohnt. Es ist wichtig, dass der Schwamm nicht zu nass ist, damit die Fenster nicht unnötig beschlagen. Wenn die Fenster sauber sind, ziehe das Wasser mit einem Abzieher ab. So bleiben deine Fenster schön sauber und glänzen wie neu.

Fensterputzen: Wie oft und wie gründlich?

Der Verbraucherschutz rät uns, unsere Fenster etwa 6 Mal im Jahr zu reinigen. Viele von uns empfinden dies als zu viel, deshalb gibt es auch Expert*innen, die empfehlen, die Fenster 2 Mal im Jahr zu putzen. Wie viel Zeit du dafür aufwenden möchtest, ist völlig dir überlassen. Manche wählen eine gründliche Reinigung, andere ziehen eine schnellere Variante vor. Wichtig ist nur, dass du die richtigen Werkzeuge zur Hand hast und dass du die Fenster richtig putzt, damit du möglichst lange Freude an der sauberen Fensterscheibe hast.

Fenster putzen: Regelmäßig wischen statt putzen!

Der Verbraucherschutz rät Dir, Deine Fenster ca. alle 2-3 Monate zu reinigen. Allerdings musst Du sie nicht putzen, wenn sie noch nicht schmutzig sind. Damit Deine Fenster immer sauber und glänzend bleiben, empfiehlt es sich, regelmäßig einen feuchten Lappen oder ein Tuch darüber zu streichen. So kannst Du auch kleine Flecken, Staub und Schmutz entfernen, ohne dafür 45 Minuten aufwenden zu müssen. Zudem ist es ratsam, die Fenster einmal im Jahr professionell reinigen zu lassen, um sie gründlich zu säubern. So hast Du lange Freude an Deinen Fenstern.

Günstiges Fensterputzen: Spülmittel & Klares Wasser

Du möchtest deine Fenster blitzblank bekommen, aber das klassische Fensterputzmittel ist dir zu teuer? Dann empfehlen wir dir, einfach Spülmittel aus deiner Küche zu verwenden. Mische ein, zwei Spritzer Spülmittel in einen Eimer mit Wasser und schon hast du dein günstiges Fensterputzmittel. Für die Reinigung empfiehlt sich ein Lumpen aus Mikrofaser oder ein Schwamm. Verwende möglichst klares Wasser, um deine Fenster zu putzen. Ein paar Tropfen Essigwasser können dazu beitragen, dass die Fenster besonders glänzen. Mit ein bisschen Geduld und dem richtigen Putzmittel werden deine Fenster wieder strahlen.

Perfekt geputzte Glasflächen mit dem Glasreiniger

Du willst deine Fenster, Spiegel oder Autoscheiben streifenfrei putzen? Dann ist ein Glasreiniger eine tolle Hilfe! Richtig angewendet, ist er ganz leicht in der Handhabung und erzielt super Ergebnisse. Er kann nicht nur beim Fensterputzen, sondern auch beim Reinigen von anderen Glasflächen eingesetzt werden. Egal ob im Haushalt, im Büro oder im Auto – mit dem Glasreiniger bist du auf der sicheren Seite und hast blitzblank geputzte Scheiben!

Fenster blitzsauber mit Essig & Spiritus – Probiere es aus!

Hey, willst du deine Fenster blitzsauber bekommen? Dann haben wir hier einen super Tipp für dich! Gib zwei Liter lauwarmes Wasser und einen großzügigen Spritzer Klarspüler in einen Eimer. So bekommst du ein echtes Geheimmittel für streifenfrei saubere Fenster. Wenn deine Scheiben besonders verschmutzt sind, dann gib noch ein paar Tropfen Essig oder Spiritus dazu. Denn beide haben eine starke Reinigungskraft und machen deine Fenster noch sauberer. Aber Vorsicht, nicht zu viel nehmen, denn die beiden haben auch einen starken Geruch. Also, probier’s einfach mal aus und du wirst sicherlich begeistert sein!

Fensterputzen leicht gemacht: Omas Tipps mit Essig!

Fensterputzen gehört zu den lästigsten Aufgaben im Haushalt. Aber es muss nicht so schwer sein! Oma hatte schon recht: Mit Essig kannst Du Deine Fenster blitzsauber bekommen! Einfach einen Lappen nehmen, ihn mit einer Lösung aus Wasser und Essig tränken und schon kannst Du loslegen. Dadurch werden Schlieren und Streifen vermieden, denn der Essig reduziert die Kalkablagerungen im Wasser. Wenn Du aber sehr hartes, kalkhaltiges Leitungswasser hast, kannst Du stattdessen Essigessenz nehmen. Dann kannst Du Dir auch den Kauf teurer Putzmittel sparen!

Glasreiniger: Glänzende Fenster, aber bitte schonen!

Der Name „Glasreiniger“ ist Programm: Wenn Du glänzende Fensterscheiben haben möchtest, dann solltest Du diesen Reiniger verwenden. Doch bedenke bitte, dass Glasreiniger häufig scharfe Inhaltsstoffe enthalten, die Dichtungen und Rahmen der Fenster angreifen können. Deshalb ist es wichtig, dass Du ihn nur auf die Scheiben selbst anwendest und nicht auf Rahmen oder Dichtungen. Auch die Umgebung des Fensters solltest Du vor dem Einsatz des Glasreinigers ausreichend schützen, um Schäden zu vermeiden.

Reinige Marmor & Granit sicher: Verwende den richtigen Steinreiniger

Marmor und Granit sind zwei sehr empfindliche Oberflächen, die keinesfalls mit Glasreiniger gereinigt werden sollten. Denn eine Anwendung kann zu Verätzungen und dauerhaften Schäden an der Arbeitsplatte führen. Auch die Gefahr, dass unschöne Flecken auf der Oberfläche zurückbleiben, ist nicht zu unterschätzen. Stattdessen empfiehlt es sich, einen speziellen Steinreiniger zu verwenden, der die empfindlichen Oberflächen schonend reinigt und pflegt. So kannst Du sichergehen, dass Dein Granit- oder Marmorboden lange schön bleibt.

Fazit

Um deine Fenster richtig zu reinigen, kannst du eine Mischung aus warmem Wasser und Spülmittel verwenden. Vergiss nicht, auch den Fensterrahmen zu reinigen. Dazu kannst du ein wenig Fensterreiniger oder eine Mischung aus Essig und Wasser verwenden. Verwende anschließend ein sauberes, trockenes Tuch, um die Fenster zu polieren und sie zum Strahlen zu bringen.

Du solltest immer ein spezielles Fensterreinigungsmittel verwenden, wenn du deine Fenster reinigen willst. Es ist wichtig, dass du ein Produkt verwendest, das speziell für Fenster entwickelt wurde, damit sie nicht beschädigt werden. So bekommst du die saubersten Fenster und kannst sichergehen, dass sie auch lange glänzen.

Fazit: Es lohnt sich, immer ein spezielles Fensterreinigungsmittel zu verwenden, um deine Fenster sauber und glänzend zu halten. So kannst du sicherstellen, dass deine Fenster unbeschädigt bleiben.

Schreibe einen Kommentar